Zurück zur Übersicht

Volle Kontrolle auf
ganzer Strecke

Reifen-Kennzeichnung

Einige Materialien in der Reifenherstellung, wie z.B. Gummi, dünsten Weichmacher aus. Ein dauerhaftes Bekleben ist dadurch normalerweise unmöglich, denn die Weichmacher greifen den Kleber an. Um ein Ablösen oder eine Beschädigung zu vermeiden, bietet COT Etiketten mit speziellen Reifenklebern. Die dort verwendeten hoch strapazierfähigen Materialien sind mit einer zusätzlichen Zwischenschicht aus Aluminium erhältlich, die als Migrationsschutz gegen die Weichmacher und die aggressiven Klebstoffe wirken. Der Aufdruck ist somit bestens geschützt und dauerhaft lesbar. Durch die besonders dicke Klebeschicht halten Materialien mit Reifenkleber auch auf staubigen und besonders rauen Untergründen, wie z.B. Beton, mehligen Säcken oder Holzpaletten.

 

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Etiketten mit extra starker Klebkraft, selbst auf staubigen oder rauen Untergründen 
  • Zwischenschicht aus Aluminium: Migrationsschutz gegen Weichmacher

 

Weitere Lösungen:


VDA-Kennzeichnung / Behältermanagement

Teilekennzeichnung für sichere Rückverfolgbarkeit

Typenschilder zur dauerhaften Kennzeichnung

Palettenkennzeichnung