COT Mobiler Arbeitsplatz

COT Mobiler Arbeitsplatz

Kurzbeschreibung

Ein mobiler Arbeitsplatz von COT ermöglicht den Betrieb von Datenverarbeitungsgeräten auch da, wo kein Netzanschluss verfügbar ist, z.B. in Lagergängen.

Detailsinformationen

Ein mobiler Arbeitsplatz bietet Platz für einen Industrie-PC mit Tastatur, einen Barcode- Scanner und einen Etikettendrucker, üblicherweise einen industriegeeigneten Thermodrucker.

Zur Energieversorgung dienen Akkumulatoren, die über ein eingebautes Hochleistungs-Ladegerät bei Bedarf aufgeladen werden können. Die Kapazität richtet sich nach der Stromaufnahme der installierten Geräte und danach, wie lange der Betrieb zwischen den Nachladungen sein soll. Eine übliche Größe sind zwei in Reihe geschaltete Akkumulatoren zu je 12 Volt, 70 Ah. Damit steht die bei mobilen Ausführungen von Industrie- PC's und Druckern übliche Betriebsspannung von 24 Volt Gleichspannung ohne weitere Baugruppen wie Spannungswandler o.ä. zur Verfügung. Die erzielbare Betriebsdauer liegt dann –je nach den installierten Geräten- zwischen ca. 8 und 16 Stunden. ?Mit vier Lenkrollen und zwei Handgriffen sowie dem geringen Eigengewicht aufgrund der Leichtmetall- Bauweise ist ein mobiler Arbeitsplatz leicht zu manövrieren.

Zum Schutz der Akkumulatoren vor Tiefentladung müssen die angeschlossenen Geräte bei Erreichen der Entladeschluss- Spannung abgeschaltet werden. Damit dies ohne unangenehme Folgen wie z.B. Datenverlust infolge Abschaltens der Betriebsspannung des PC's bei laufenden Programmen bleibt, kommt ein Batteriewächter mit COT AccuGuard Schaltung zum Einsatz.

Technische Daten

  • Betriebsdauer 8 - 16 Stunden, je nach Anwendung
  • Gewicht ca. 80 kg
  • Ladegeräte 24 V - 10 A
  • Maße in cm B 60 x L 60 x H 105
  • Material Aluminiumprofile
  • Rollen Gummilenkrollen
  • Spannungsüberwachung COT AccuGuard
  • Spannungsversorgung 2 * 12 Volt 70Ah
Datenblatt
COT Mobiler Arbeitsplatz